12 Fehler, die Dir beim Sextoy-Kauf passieren können

Mistakes you Make buying sex toys

Wusstet Ihr, dass 70 Prozent der Amerikaner einen Dildo zu Hause haben? Sexspielzeug ist zweifelsfrei eine perfekte Technologie, die Menschen jeden Geschlechts und jeglicher Herkunft großes Vergnügen bereitet, doch viele von uns kaufen es, ohne wirklich zu wissen, was sie tun. Vielleicht ist es Euch peinlich, in einem Geschäft genauer nachzufragen, oder vielleicht versteht Ihr den Sexspielzeug-Jargon, den Ihr online entdeckt, einfach nicht.

Was zur Hölle sind beispielsweise Phthalate?

Ich bin JC Way, professioneller Tester für Sexspielzeug beim SexToyCollective, und hier verrate ich Euch 12 Fehler, die Ihr beim Sextoy-Kauf machen könnt!

Ihr kauft Toys, die nicht body-safe sind

Wusstet Ihr, dass die Herstellung von Sexspielzeug in den USA überhaupt nicht reguliert wird? Viele Toys, die online und in Shops verkauft werden, werden aus giftigen Materialien hergestellt, die für den Körper nicht sicher sind. Zu diesen Materialien gehören PVC, Gummi-Gummi-Gelee und bestimmte Arten von Plastik, die für billige Dildos und Vibratoren verwendet werden.

Einige billige Sexspielzeuge können auch aus porösen Materialien (wie TPE) bestehen, die Bakterien ins Innere eindringen lassen, so dass eine gründliche Reinigung so gut wie unmöglich ist. Schlecht gemachte Sexspielzeuge aus Glas sind möglicherweise nicht richtig gehärtet und können leicht zerbrechen.

Ja, es könnte ganz schön hässlich werden, wenn man nicht vorsichtig ist…

Die sichersten Materialien für Sexspielzeug sind Silikon, ABS-Kunststoff, Edelstahl, Borosilikatglas und hochwertiges Holz. Sie sind in der Regel teurer als billiges PVC- und Gummispielzeug, aber sie sind viel, viel sicherer und hygienischer für den Körper.

Ihr verwendet nicht das richtige Gleitgel

Für die meisten Sexspielzeuge solltet Ihr Gleitmittel verwenden, lieber zuviel als zuwenig. Aber es sollte auch das richtige sein…

Gleitmittel auf Silikonbasis sind vielleicht langlebiger, sollten aber NIEMALS mit Silikon-Sexspielzeug verwendet werden, da die Silikone reagieren und das Spielzeug zerstören würden.

Hier ist eine Kurzanleitung für Gleitmittel und Sextoys:

-Wasserbasiertes Gleitmittel ist mit ALLEN Sexspielzeugen kompatibel.
-Gleitmittel auf Silikonbasis ist mit allen Sexspielzeugen kompatibel, die NICHT aus Silikon sind
-Gleitmittel auf Ölbasis ist mit allen Sexspielzeugen kompatibel, mit Ausnahme von Latex und Kondomen

Schaut besser in den Gebrauchsanweisungen nach, die zusammen mit dem Sexspielzeug geliefert werden. Im Zweifel solltet Ihr Euch immer für ein hochwertiges Gleitmittel auf Wasserbasis entscheiden, da kann nichts passieren.

Ihr shoppt bei nicht autorisierten Händlern

Ihr kauft Eure Toys bei Amazon, eBay, Alibaba oder einer anderen dieser riesigen E-Commerce-Sites? Nicht immer eine gute Idee.

Ihr könnt natürlich über Amazon kaufen, aber dann bitte immer darauf achten, dass Ihr das bei den autorisierten, eigenen Amazon-Shops tut. Ansonsten besteht die Gefahr, auf Fakes oder mangelhafte Ware reinzufallen.

Während also einige echte Sexspielzeugfirmen wie We-Vibe ihre Spielzeuge auf Amazon verkaufen, bieten andere Shops immer wieder Fälschungen an. Am besten ist es, die Website des Herstellers direkt zu besuchen, wie z.B. Womanizer.com/de. Eine andere Möglichkeit: Sucht Euch einen vertrauenswürdigen Onlineshop wie beispielsweise Amorelie.

Eure Analtoys sind nicht wirklich sicher

Analsex macht Spaß – solange Ihr darauf achtet, dass Eure Toys für dieses Abenteuer wirklich geeignet und somit sicher sind.  Das bedeutet: es MUSS eine geweitete Basis haben!

Das wiederum bedeutet, dass die Fläche des Toys so geweitet ist, so dass das Spielzeug nicht versehentlich ganz hineinrutschen kann. Es kann ein Dildo mit einem großen Paar anhängender Hoden sein, oder  einfach nur eine große runde Basis auf dem Boden eines Buttplugs.

Aber kann man das Spielzeug nicht einfach wieder herausholen?

Analhöhlen haben nicht die gleichen Muskeln wie eine Vagina – Ihr könnt ein Sexspielzeug nicht einfach herausschieben, wenn es in Euch hineinrutscht. Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr in so einem Fall in die Notaufnahme müsst, ist ziemlich hoch. In diesem Sinne: Nutzt nicht dasselbe Sexspielzeug für Vagina und Anus, ohne es zu reinigen oder einen Schutz dazwischen zu verwenden!

Ihr reinigt Eure Toys nicht richtig – oder nicht genug

Ich kenne so viele Leute, die ihr Sexspielzeug nach dem Gebrauch nicht reinigen – sie legen es einfach direkt wieder in die Schublade zurück und vergessen es für ein paar Tage, damit die Bakterien genügend Zeit haben, sich zu vermehren. Urgh.

Bitte achtet darauf, Eure Toys nach und vor der Benutzung zu reinigen! Wenn nicht, riskiert Ihr Hefepilzinfektionen, Harnwegsinfektionen und alle Arten von unangenehmen Leiden.

Die meisten Sextoys können ganz einfach mit warmem Wasser und antibakterieller Seife gereinigt werden, einige Spielzeuge brauchen jedoch eine ganz spezielle Reinigung. Toys aus Glas und Edelstahl, können gebleicht oder abgekocht werden, um sie vollständig von Keimen zu reinigen.

In diesem Artikel findet Ihr die wichtigsten Tipps auf einen Blick!

Ihr checkt keine Kundenbewertungen

Natürlich werden die Sexspielzeugfirmen sagen, dass ihr Produkt das beste der Welt ist. Ihr Job ist es, Euch Produkte zu verkaufen. Aber was sagen die Nutzer*innen?

Sexspielzeug-Shops wie Amorelie bieten detaillierte Kundenbewertungen zu allen Produkten, wobei jede(r) Nutzer*in Euch ihre persönlichen Vor- und Nachteile für jedes Spielzeug verrät.

Prüft im Zweifelsfall diese unvoreingenommenen Kundenbewertungen und sucht nach Personen, die ähnliche Vorlieben habt wie Ihr. Vergesst nicht, dass zwielichtige Unternehmen Kunden oft dafür bezahlen, gute Bewertungen bei Amazon zu schreiben. Wenn ein Toy billig aussieht und eine schlecht geschriebene Produktbeschreibung hat, aber massenhaft 5-Sterne-Bewertungen hat, könnte das ein Zeichen dafür sein, dass etwas nicht stimmt.

Ihr kauft die falsche Größe

Meistens handelt es sich bei Sexspielzeug um eine Art “One-size-fits-all”-Angebot. Was aber, wenn sie Euch einfach nicht passen?

Viele von uns machen den Fehler, von “größer = besser” auszugehen, ohne darüber nachzudenken, wie wir uns dabei wohl fühlen. Manchmal ist ein größeres Spielzeug einfach nur schmerzhaft, während ein kleineres Spielzeug die Hotspots perfekt treffen würde. Denkt auch an Eure Körperform und daran, wie groß Ihr von Natur aus seid. Eine zierliche Frau braucht logischerweise nicht die gleiche Größe wie ein breiter 1,80 m großer Mann. Kauft also nicht groß – kauft bequem!

Ihr kennt Euren eigenen Körper nicht

Ebenso solltet Ihr genau Euren Körper und dessen Bedürfnisse kennen, wenn Ihr Sextoys kaufen wollt. Wenn Ihr eine Vulva habt, bevorzugt Ihr dann eine Stimulation der Klitoris oder eine innere? Zittern Eure Knie, wenn ein Spielzeug Euren G-Punkt trifft, oder bevorzugt Ihr externe Vibrationen? Hört nicht darauf, was andere Euch raten – findet zuerst heraus, was Euch gefällt.

Wenn Ihr einen Penis habt, bevorzugt Ihr Vibratoren oder Stroker? Massiert Ihr gerne Eure Prostata oder bevorzugt Ihr ein gutes Analspielzeug? Je mehr Ihr über die Vorlieben Eures Körpers wisst, desto besser könnt Ihr Sextoys shoppen.

Ihr seid nur auf den Orgasmus fokussiert, nicht auf den Weg dahin

Natürlich wollen wir alle intensive Orgasmen haben. Das ist irgendwie der Punkt. Und ja, ein Sexspielzeug sollte in der Lage sein, dich zum Höhepunkt zu bringen, aber es gibt keinen Grund, die Dinge zu überstürzen. Ein guter Vibrator kann die Reise genauso angenehm machen wie das Ziel!

Zum Beispiel kann die Mischung aus G-Punkt und klitoralem Vergnügen bei einem guten Rabbitvibrator Ihre Reise zum Orgasmus sehr intensiv sein –  und je intensiver die Reise, desto intensiver der Orgasmus.

Womanizer DUO

Womanizer DUO

Klitorale oder vaginale Stimulation? Entscheide Dich für beides – mit DUO!

We-Vibe Nova

We-Vibe Nova

Auch We-Vibe Nova kombiniert klitorales und vaginales Vergnügen.

Für Männer gilt das noch mehr. Während die meisten Männer einen einmaligen Orgasmus haben, der etwa 5 Sekunden dauert, können Sexspielzeuge wie Prostatamassagegeräte ihnen minutenlange orgasmische Empfindungen verschaffen, die eine ganz neue Welt der sexuellen Erkundung eröffnen.

Ihr lest die Gebrauchsanweisung nicht

Ok, ich verstehe es. Anweisungen sind langweilig. Wenn du geil bist und dein neues Sexspielzeug ankommt, willst du einfach nur ins Bett hüpfen und dich austoben.

Aber lest bitte die Anleitung!

Zunächst einmal wisst Ihr vielleicht nicht, wie man ein Spieltoys benutzt, und Ihr könntet euch verletzen. Zweitens könnte es spezielle Reinigungsanforderungen sowie Sicherheitsvorkehrungen geben. Drittens müsst Ihr bei vielen wiederaufladbaren Spielzeugen die Batterie vor dem ersten Gebrauch mehrere Stunden lang aufladen.

Ich sage nicht, dass Ihr in der Lage sein müsst, die Nutzungsbedingungen wörtlich zu rezitieren, aber Ihr solltet zumindest die Grundlagen kennen.

Ihr vergesst die Diskretion

Yeah, yeah, yeah, Euer neuer Vibrator legt total los und bringt Euch um den Verstand, aber wie viel Wartung erfordert er? Kann er leicht versteckt werden? Ist er laut?

Einige Sexspielzeuge, wie Fleshlights, sind sperrig und müssen 24 Stunden lang luftgetrocknet werden – nicht gerade toll, wenn Ihr versucht, Euer Sexleben vor Euren Eltern oder Mitbewohnern geheim zu halten. Einige Vibratoren müsst Ihr über einen längeren Zeitraum aufladen – gibt es eine Möglichkeit, das zu tun, ohne dass es jeder mitbekommt?

Zudem sind manche Sexspielzeuge einfach sehr laut. Wenn Ihr versucht, Eure Privatsphäre zu wahren, oder wenn Ihr einfach ein Spielzeug wollt, das leicht zu reinigen und zu pflegen ist, müsst Ihr das berücksichtigen. Es macht keinen Sinn, den stärksten Vibrator der Welt zu kaufen, wenn Ihr euch in einem Schlafsaal mit hauchdünnen Wänden befindet.

Ihr schämt Euch

Leider sind viele von uns darauf konditioniert, sich für Sex und die Erforschung unserer Sexualität zu schämen. Das betrifft auch den Kauf von schlüpfrigen Toys. Seltsamerweise schämen sich viele von uns mehr für das Nutzen von Sexspielzeug als für den Sex mit anderen – es ist fast so, als ob Sex mit anderen Menschen “normal” wäre, aber mit sich selbst zu spielen ist seltsam und verboten.

Als Sextoy-Tester habe ich im Laufe der Jahre eine Menge Dinge ausprobiert und lasst Euch sagen, die Menschen sind FASZINIERT. Sobald die Leute herausfinden, was ich tue, sind sie plötzlich unglaublich angefixt, stellen mir viele Fragen und klingen fast ein wenig eifersüchtig. Seht Ihr, wir sind alle ein bisschen versaut, wenn es darauf ankommt.

Ich weiß, das ist leichter gesagt als getan, aber versucht, Sexspielzeug zu genießen, ohne Euch zu schämen! Glaubt mir, alle anderen tun es auch, auch wenn sie es nicht zugeben.

Ich hoffe, dieser Leitfaden über 12 Fehler, die Sie beim Kauf von Sexspielzeug machen, hat Euch gefallen! Der Kauf von Sexspielzeug kann verwirrend sein, wenn man nicht daran gewöhnt ist, aber mit diesen Tipps und ein wenig Erfahrung werdet Ihr im Handumdrehen wie ein Profi Dildos kaufen. Weitere meiner Sexspielzeug-Rezensionen, Tipps, Anleitungen und Blogs findet Ihr auf der Website des Sex Toy Collective und auf dem YouTube-Kanal.

Bleibt safe und lasst es krachen!

Das könnte Dich auch interessieren

tips for masturbation
Wie mach ichs (mir) richtig? 9 Tipps zur Selbstbefriedigung

Es fällt Dir schwer, zum Höhepunkt zu kommen? Vielleicht hast Du einfach noch nicht den richtigen Trigger entdeckt. Selbstbefriedigung hilft Dir dabei, ganz ungezwungen neue Techniken auszuprobieren und so herauszufinden, worauf Du eigentlich stehst. Unsere Tipps helfen Dir dabei!

Mehr anzeigen

Bewertungen
Wie hat Dir der Artikel gefallen?4.5
Bewerte diesen Artikel