Die Sex-Diät: Wir stöhnen unseren Winterspeck weg

sex diet o-diaries

Hände hoch, bei wem kneift nach Plätzchen-Orgien, Gänsebraten und Feiertags-Drinks auch der Hosenbund? Zunächst einmal, das ist alles kein Drama – und noch lange kein Grund, in einem Anfall von Neujahrs-Motivation täglich ins Fitnessstudio zu rennen. Es gibt nämlich noch eine andere Methode, mit der man ein paar Pfunde loswerden kann – und die macht richtig Spaß…

Das kann die Sex-Diät

Sex macht Spaß, Sex macht schön und Sex ist zusätzlich ein Figur-Schmeichler, denn wer regelmäßig die Laken zerwühlt, verbrennt einige Kalorien. Zudem werden Endorphine freigesetzt, was uns gute Laune  beschert und die Durchblutung wird angeregt, was wiederum für einen rosigen Teint sorgt. Keine Frage: Sex ist ein Wundermittel und deshalb  könnte ein ganz besonders guter Neujahrs-Vorsatz lauten: Wir stöhnen uns schlank! Oder?

Die kanadische University of Quebec hat zu diesem Thema eine Studie veröffentlicht. Um den Energieverbrauch beim Sex effektiv zu messen, nahmen 21 Paare zwischen 18 und 35 Jahren teil. Das Ergebnis: Männer verbrennen während des Liebesakts durchschnittlich 4,2 kcal pro Minute, während Frauen immerhin auf 3,1 kcal kommen. Nach einer halben Stunde Matratzensport werden durchschnittlich also 126 beziehungsweise 93 kcal verbrannt – was in etwa dem Kaloriengehalt einer Banane oder einem kleinen Schokoriegel entspricht.

Das zeigt, dass Sex in Sachen Abspecken nicht ganz so effektiv ist wie intensive Fitnesseinheiten, dafür ist hier der Spaßfaktor aber groß. Das wiederum sorgt dafür, dass wir keineswegs so schnell das Handtuch werfen wollen wie beim Gang ins Fitnessstudio. Und das macht doch einiges wieder wett, oder?

Goldene Regeln der Sex-Diät

Die wichtigste zuerst: Wer mit dieser Methode ran an den Winterspeck will, der sollte schon regelmäßig Sex haben, damit das Ganze einen sichtbaren Effekt hat. Hier lautet das Motto also: Viel hilft viel. Und es gilt: Je ausgefallener und intensiver die Stellung, desto größer der Fitness-Booster.

Wer es jetzt nach den Feiertagen eilig hat, ein paar Pfunde zu verlieren, der könnte für ein paar Tage ein besonders prickelndes Dinner Cancelling einlegen: Abends einfach den Hunger nach dem nächsten Orgasmus stillen statt etwas zu essen… Wieviele Kalorien letztendlich verbrannt werden, hängt von der Stellung ab. Hier kommt ein kleiner Überblick:

  • Die Missionarsstellung: Bei diesem Sex-Klassiker tut vor allem der Mann als aktiver Part etwas für seinen Body – Bauchmuskeln und Oberschenkel werden trainiert. Kalorienverbrauch: ca. 600 kcal/Stunde
  • Die Reiterstellung: Die Frau sitzt obenauf und tut dabei richtig etwas für ihre Rückenmuskulatur. Und wir wissen ja: Ein schöner Rücken… On top werden durch die gleichmäßigen Bewegungen auch ein paar Kalorien verbrannt.
    Kalorienverbrauch: ca.300 kcal/Stunde
  • Sex im Stehen: Ok, zugegeben, Sex im Stehen ist meist eine ziemlich wacklige Angelegenheit, bequem geht anders. Aber: Wer es schafft, sich eine Weile stehend zu lieben, der wird belohnt, denn es werden bei beiden viele Muskelgruppen beansprucht.
    Kalorienverbrauch: ca. 50 kcal/Minute
  • Das Löffelchen: Klar, diese Position ist da schon entspannter, schließlich vergnügt man sich hierbei im Liegen. Die gute Nachricht: Auch in der Löffelchenstellung tut man etwas für seine Fitness – ganz ohne sich dabei zu sehr anstrengen zu müssen.
    Kalorienverbrauch: ca. 28 kcal/Minute
  • Intensives Knutschen: Es müssen nicht einmal Klamotten fallen, um mit der Sex-Diät Kalorien zu verbrennen, intensives Knutschen reicht auch schon. Denn wer eine Stunde leidenschaftlich knutscht, verbrennt stolze 300 Kalorien. Treffen die Lippen aufeinander, dann schlägt das Herz schneller, der Puls rast, Endorphine werden ausgeschüttet – und der Energieverbrauch steigt.

Der Orgasmus als Kalorien-Killer

Bevor jetzt jemand anfängt, zu jammern, dass Singles ohne regelmäßigen Sex bei dieser ganz besonderen Diät ja wohl total benachteiligt sind, hier schnell mal good news: Allein einen intensiven Orgasmus zu haben, verbrennt laut Wissenschaftler angeblich einiges an Kalorien. Und den kann man ja wohl auch beim Solo-Sex erleben… Um hier mal etwas genauer zu werden, Frauen verbrennen beim Orgasmus rund 300 Kalorien! Und mehr noch: Es werden während des Höhepunkts bis zu 500 Muskeln angespannt. Männer verbrennen hingegen nur rund 150 Kalorien beim Masturbieren. Jedoch: Beim Solo-Sex des Mannes wird vermehrt das Hormon Testosteron ausgeschüttet. Das wiederum hat einen positiven Einfluss auf den Aufbau von Muskelmasse. Diese Toys können Euch den einen oder anderen Orgasmus bescheren, probiert es einfach mal aus!

We-Vibe Melt

We Vibe Melt

We-Vibe Melt ist der erste Pleasure Air Stimulator für Paare. Weil es zu zweit besonders viel Spaß macht…

Womanizer Premium

Womanizer PREMIUM

Der Womanizer Premium ist mit einem Autopiloten ausgestattet. Bedeutet: zurücklehnen und genießen…

Ein weiterer Vorteil: regelmäßige Orgasmen können gegen Heißhunger-Attacken helfen, denn sie regulieren das Stresshormon Cortisol. Dieses ist schuld, wenn wir beispielsweise aus Stress viel zu viel essen und uns somit den einen oder anderen Rettungsring anfuttern. Und jetzt mal ganz ehrlich: Was kann uns besser von Chips & Co. ablenken als ein bisschen Spaß im Bett?

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr anzeigen

Bewertungen
Wie hat Dir der Artikel gefallen?4.3
Bewerte diesen Artikel

Autor

Vor einigen Jahren zog Julia nach Berlin. Nicht der Liebe wegen. Aber um sich tagtäglich mit der Liebe zu beschäftigen. Sie leitete sieben Jahre das Erotik-Ressort bei BILD.de und weil das noch nicht genug an Liebe, Lust und Leidenschaft war, schrieb sie 2016 ein Buch über das Online-Dating. Heute hat sie dem Online-Dating zwar abgeschworen, schreibt aber für O*Diaries weiterhin über die schönste Nebensache der Welt. Zum Ausgleich beschäftigt sie sich in ihrer Freizeit mit unromantischen Dingen wie Bergsteigen, Lesen und dem Ghostwriting für verschiedene Buchprojekte.