Fünf gute Wege mit toxischen Menschen umzugehen

toxic people o-diaries

Sie begegnen uns in allen Lebensbereichen, ihr Verhalten ist übergriffig, rücksichtslos oder sogar unverschämt. Nach einem Gespräch mit ihnen fühlt man sich kraftlos und leer – die Rede ist von toxischen Menschen. Die logische Konsequenz wäre es, ihnen aus dem Weg zu gehen. In einigen Situationen ist das allerdings nicht möglich. Wir haben Wege des gesunden Umgangs gefunden.

#1 Sei vorbereitet

Die sogenannten „Energievampire“ wissen ganz genau was Dich triggert – einmal herausgefunden, wie sie Dich aussaugen können, ziehen sie die gleiche Nummer immer wieder ab. Analysiere die Situationen, in denen Du bereits in die Falle getappt bist. Lege Dir angemessene Reaktionen zurecht oder übe, wie Du Dich elegant aus den energiesaugenden Zwängen befreist. Du wirst Dich dabei sicherlich in Geduld, mit dir selbst, üben müssen. Bleib dran – wenn Du eine Strategie entwickelt hast, um für Dich selbst einzustehen und Dich abzugrenzen, wird Dir das in unterschiedlichen Lebenssituationen nützen.

#2 Nimm es nicht persönlich

Sollte Dir jemand andauernd Negativität entgegenbringen und Dich damit runterziehen, versuche Dir deutlich zu machen, dass nicht Du das Problem bist. Die toxische Person hat sehr wahrscheinlich Probleme oder innere Konflikte, die die Person auf andere projiziert. Zieh Dir den Schuh nicht an!

#3 Spread the Love

Lass uns an das Gute im Menschen glauben! Die schlechten Vibes der toxischen Menschen haben vermutlich einen Ursprung. Vielleicht wurden sie in der Vergangenheit verletzt, zurückgewiesen oder enttäuscht. Die erlebten Emotionen tragen sie nun weiter und erzeugen einen Kreislauf der Negativität. Durchbrich diesen Kreislauf, schenke der Person Anerkennung und Mitgefühl. Hör der Person zu und versuche nachzuvollziehen, woher das toxische Verhalten kommen könnte. Du bist sicherlich kein Therapeut, aber vielleicht kannst du mit Verständnis und Klarheit, einen Anstoß zum Überdenken des Verhaltens deines giftigen Gegenübers geben.

#4 Stelle Dich in den Mittelpunkt

Toxische Personen haben meist egoistische Züge, sie ergreifen ungefragt das Wort und drängen sich in den Vordergrund. Es mangelt Ihnen an Empathie, was übergriffige bis grenzüberschreitende Handlungen zur Folge haben kann. Zu allem Überfluss merken sie nicht einmal, dass sie Menschen verletzten oder übergehen. Es kann hilfreich sein, ihnen genau dieses Verhalten zu spiegeln. Kommuniziere was die Person in Dir auslöst, vermeide dabei allerdings Vorwürfe, Angriffe oder extrem emotionale Reaktionen.

#5 Suche dir Hilfe

Situationen mit toxischen Menschen sind oft intensiv und überfordernd. Wenn Dir der nötige Abstand fehlt, wenn es Dir schwer fällt die Ruhe zu bewahren oder Du die Emotionen nicht Kontrolle behalten kannst, frage außenstehende Personen nach Hilfe. Je nach Kontext können es Freunde, Familie, Kollegen oder Mediatoren sein. Sie bringen mit klarem, geschärftem Blick Neutralität in die Situation und wirken deeskalierend. Zudem können sie dir den Rücken stärken und den Weg für einen gesunden Umgang mit toxischen Personen ebnen.

Mehr Selbstliebe gefällig? Dann feiere Dich mal selbst und sei stolz auf Dich!

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr anzeigen

Bewertungen
Wie hat Dir der Artikel gefallen?4.5
Bewerte diesen Artikel

Autor

Fitness Trainerin, Bloggerin für Louise et Hélène, Fotografin und Schildkröten-Mama: Konstanze ist bereits in viele Rollen geschlüpft. Ihre feste Überzeugung: Das Leben ist ein Spielplatz, wo man jeden Tag neue spannende Dinge entdecken kann. Neugierde und Tatendrang bewegen Konstanze zum Schreiben. Ihr Steckenpferd: Die Rolle der Frau in gesellschaftlichen Spannungsfeldern. Was bedeutet es, eine Frau zu sein? Welche Herausforderungen bringt das mit sich? Wie kann ich meine Weiblichkeit ehrlich ausleben? Und wo ist die Balance zwischen Körperkult und Body Positivity? Ohne Dogmatismus und mit viel Humor begibt sie sich auf die Suche nach Antworten.