Werde Teil des MasturbaTEAMs: Tester*innen für Sextoys gesucht

sextoy tester

Wohl jeder Mensch tut es. Wöchentlich, vielleicht sogar täglich. Denn es macht Spaß: Die Rede ist, na klar, vom masturbieren. Doch die Sextoy-Marken Womanizer und We-Vibe gehen noch einen Schritt weiter. “Wir masturbieren für die Wissenschaft”, erklärt Johanna Rief, Head of Sexual Empowerment. Und ihr könnt das jetzt auch tun. Denn die Marken suchen europaweit Tester*innen für Sextoys. 

Das deklarierte Ziel von Womanizer und We-Vibe: Produkte zu entwickeln, die echte Kund*innenbedürfnisse und -wünsche befriedigen. Sx-Tech Produkte, die nicht nur stilvoll aussehen und eine hohe Qualität haben, sondern auch innovativ und revolutionär sind. „Das geht aber nur, wenn wir die Meinungen und das Feedback unserer Nutzer*innen direkt in die Produktentwicklung einfließen lassen“, sagt Rief.

„Wir nehmen unseren Job sehr ernst”, ergänzt die Head of Sexual Empowerment, “und investieren in Forschung und Entwicklung – wie es jedes Tech Unternehmen macht. Alle neuen Produkte durchlaufen mehrere Entwicklungs- und Testphasen. Angefangen beim Alpha Test mit 10-20 Mitarbeiter*innen bis zum tatsächlichen Produkttest mit ca. 100 externen Tester*innen“, ergänzt sie.

Doch wie genau kann man Sextoy-Tester*in vom Womanizer & We-Vibe werden?

Anfang 2019 haben We-Vibe und Womanizer das weltweit erste, professionell aufgesetzte Sextoy Testerpanel – das MasturbaTEAM – ins Leben gerufen. Mittlerweile sind rund 1.000 Männer und Frauen aus ganz Europa angemeldet. 2020 wird das Panel global ausgerollt.  

„Interessierte können sich kostenlos registrieren und erhalten eine E-Mail, sobald ein Produkt zur Verfügung steht, das zu den jeweiligen Vorlieben passt. Wenn man eine kurze Rückmeldung gibt, dass man am Test teilnehmen möchte, erhält der- oder diejenige dann ein neutrales Paket. Also je nach Lust, Laune und Zeit können sich unsere Tester*innen beteiligen“, erklärt Rief.  

Und dann?

Dann wird masturbiert – für die Wissenschaft! Denn die Teilnehmer*innen füllen einen Fragebogen mit ihrem ehrlichen Feedback aus. Je kritischer, desto besser, denn so können die Produkte am besten weiterentwickelt werden. Die Ergebnisse der Fragebögen werden nur intern, anonymisiert und aggregiert ausgewertet und an die jeweiligen Fachabteilungen weitergegeben. Die Lieferadressen werden nach Versand der Produkte wieder gelöscht. Das Toy darf als Dankeschön und Belohnung natürlich behalten werden.  

Mehr anzeigen

Bewertungen
Wie hat Dir der Artikel gefallen?4.8
Bewerte diesen Artikel

Autor

Frieda arbeitete für mehr als 10 Jahre als Journalistin. Sie schrieb über Osterrezepte und Stilikonen, über den menschlichen Stoffwechsel und Michelin-besternte Restaurants. Kurzum: Sie schrieb über alles. Bis auf Sex. Und das aus gutem Grund. Lange hielt Frieda sich für durchschnittlich sexuell und überließ das Expert*innenwissen lieber anderen. Bis eine Trennung sie bewog, die Pille nach 14 Jahren abzusetzen. Da war Frieda 28. Und erst zu diesem Zeitpunkt entdeckte sie ihre wunderbare Sexualität neu. Und ihre wahre, echte, hungrige, einzigartige Libido. Seitdem praktiziert sie Sex nicht nur auf eine ganz neue Art und Weise. Sie schreibt und spricht auch darüber. Und war noch nie so erfüllt wie heute!