„Man kann den Orgasmus lernen“: Der O Talk mit Sexological Bodyworkerin Mareen Scholl

Trommelwirbel bitte: Ab sofort bittet unsere Autorin Edith Löhle auf dem blauen Sofa zum O Talk. Die unterschiedlichsten Sexperten wollen an dieser Stelle Mythen rund um die weibliche Lust entlarven, konkrete Tipps für den Orgasmus weitergeben und insgesamt ein sexpositives Verständnis schaffen. Die erste Gesprächspartnerin der neuen Interview-Reihe ist Mareen Scholl, Sexological Bodyworkerin und somatische Sexualberaterin in Berlin.

Mareen Scholl: Sexological Bodywork – was’n das?

In ihrem Berufsalltag hilft sie Frauen und Paaren dabei, die eigene Sexualität zu entdecken und zu erweitern. „Es geht darum, sich nicht von Vorstellungen leiten zu lassen, sondern in sich hinein zu spüren“, so Mareen Scholl. Sie versteht Körper und Geist als beseelten Gesamtorganismus und hört hin, was der Körper einem über die eigene Lust verrät. Bewusstseinsorientierte Körperarbeit und körperorientiertes Sexualcoaching ist ihr Tipp, um endlich gleichberechtigt und natürlich mit dem Thema Orgasmus umzugehen. Wie man das Kommen lernen kann, was sich hinter dem Begriff Yoni-Mapping verbirgt und wie wir uns frei von gelernten Porno-Bildern machen, erklärt sie im Video-Interview. Film ab!

Mehr anzeigen

Bewertungen
Wie hat Dir der Artikel gefallen?0
Bewerte diesen Artikel

Autor

Frieda arbeitete für mehr als 10 Jahre als Journalistin. Sie schrieb über Osterrezepte und Stilikonen, über den menschlichen Stoffwechsel und Michelin-besternte Restaurants. Kurzum: Sie schrieb über alles. Bis auf Sex. Und das aus gutem Grund. Lange hielt Frieda sich für durchschnittlich sexuell und überließ das Expert*innenwissen lieber anderen. Bis eine Trennung sie bewog, die Pille nach 14 Jahren abzusetzen. Da war Frieda 28. Und erst zu diesem Zeitpunkt entdeckte sie ihre wunderbare Sexualität neu. Und ihre wahre, echte, hungrige, einzigartige Libido. Seitdem praktiziert sie Sex nicht nur auf eine ganz neue Art und Weise. Sie schreibt und spricht auch darüber. Und war noch nie so erfüllt wie heute!