8 heiße Sexstellungen für Langzeitbeziehungen

sex moves o-boy o-diaries

Du hast schon mal eine richtig lange Beziehung gehabt? Gratuliere, dann dürften Dir eine schwächelnde Libido oder mangelndes Interesse an Sex bekannt vorkommen. Auch wenn Du Deinen Partner nach wie vor attraktiv und anziehend findest, kann es zu einer Sex-Flaute kommen. Aber woran liegt das? Stichwort: Routine. Wir langweilen uns, wenn wir uns an etwas gewöhnt haben. Unser Gehirn braucht neue Reize – und das gilt auch für den Sex.

Dieser Guide gibt Dir ein paar heiße Tipps, wie Du das Feuer im Schlafzimmer wieder entfachen kannst.

Welche Probleme haben viele Langzeitpaare?

Viele Langzeitpaare dürften diese Probleme in Sachen Sex kennen:

  • Mangelnde Erregung: Dir fällt es schwer, beim Vorspiel, dem Sex mit Partner*in oder auch beim Solo Sex Erregung zu empfinden. Das kann Euer beider Liebesleben belasten.
  • Monotonie: Eine gewissen Routine, die sich über die Jahre zwischen die Laken geschlichen hat, langweilt Dich.
  • Du und/oder Dein(e) Partner*in kriegt keinen Orgasmus: Entweder Du oder Dein(e) Partner reicht keine regelmäßigen Höhepunkte. Das kann ein Indiz dafür sein, dass es zwischen Euch nicht mehr prickelt. Zeit, das zu ändern.

Zunächst einmal: mach Dir keine Sorgen! Der große Vorteil einer Langzeitbeziehung ist, dass sich ein großes Vertrauen entwickeln konnte. Das bedeutet, dass man viel offener für Experimente ist als in einer frischen Beziehung.

Hier kommen ein paar Lösungsvorschläge für die oben genannten Probleme.

Allgemeine Sex-Tipps für Langzeitbeziehungen

Diese Tricks könnt Ihr ausprobieren, damit im Bett wieder die Funken sprühen:

  • Investiere ins Vorspiel: Nimm Dir extra viel zeit, um Dich auf ihre Erregung zu fokussieren, bevor es zur Sache geht. Lass es langsam angehen und baue so die Spannung auf.
  • Achtsamkeit: Achtsamkeit bedeutet, absolut im gegenwärtigen Moment präsent zu sein und sich nicht ablenken zu lassen. Und das kann die Erregung steigern, weil sich die Gedanken ganz darauf richten. Verbessern kann man das durch Yoga und Meditation. Warum probiert Ihr das nicht mal zusammen aus?
  • Augenkontakt: Augenkontakt ist der beste Weg, um Intimität herzustellen. Achte darauf, diesen während des Vorspiels und Sex aufrechtzuerhalten.
  • Sprich offen über Deine Bedürfnisse: Es kann sein, dass sich Deine Vorlieben seit Beginn Eurer Beziehung geändert haben. Daher ist es gut, regelmäßig zu hinterfragen, welche Bedürfnisse man hat und offen mit dem Partner darüber zu sprechen. Höre Dir genauso das an, was er oder sie sich wünscht.

Sex-Ideen für Langzeitbeziehungen

Diese kleinen Dinge können Euren Sex verbessern:

  • Sex am Morgen: Normalerweise habt Ihr abends Sex? Na, dann macht daraus doch einfach mal eine sinnliche Morgen-Session. Ein Quickie vor der Arbeit oder Slow Sex am Wochenende, Morgen-Sex bringt eine aufregende neue Dynamik in Euer Liebesleben. 
  • Flirten: Versuche, mal richtig mit Deinem Partner/Deiner Partnerin zu flirten. Komplimente und Berührungen bringen Euch in die richtige Stimmung, die Ihr später im Bett ausleben könnt. Schickt Euch doch mal heiße Nachrichten aufs Handy, während Ihr arbeitet. Das macht Lust auf einen gemeinsamen Feierabend…
  • Neue Stellungen: Baut doch öfter mal eine neue Sex-Position in Euer Liebesleben ein (unten findest Du eine kleine Inspiration). Das bringt neuen Schwung zwischen die Laken. 
  • Nehmt Euch Zeit: Sobald sich einer von Euch unter Druck gesetzt fühlt, läuft der Sex nicht mehr entspannt ab. Auch wenn Du Stress im Job hast, nimm Dir bewusst Zeit für schöne Date-Nights.
  • Sextoys: Sextoys sollten eine große Rolle dabei spielen, wenn Ihr im Bett Neues ausprobieren wollt. Sei es ein Penisring wie der Pivot oder ein Analplug wie der Ditto, die Möglichkeiten sind schier grenzenlos.

8 neue Sex-Positionen für Langzeitpaare

Eine neue Stellung auszuprobieren, ist eine tolle Möglichkeit, frischen Wind ins Liebesleben zu bringen. Das sorgt für eine Extra-Portion Prickeln und macht alles wieder aufregender.

Denke dran, dass es immer besser ist, vorher offen mit dem/der Partner*in zu reden, bevor es mit den neuen Stellungen losgeht. So können sich beide schon mal geistig darauf einstellen 

Sexstellung #1: Face to face

Diese Position kann die Romantik zurückbringen. Legt Euch einfach nebeneinanders aufs Bett und dreht Euch das Gesicht zu. Achte darauf, dass Dein Becken etwas tiefer liegt als das der Partnerin und eines ihrer Beine über Deinem liegt. Das Tolle ist, diese Stellung ist super leicht zu halten und sehr angenehm. Ideal für eine längere, tiefe und langsame Penetration. Und perfekt für neue Intimität dank des Augenkontakts.

Sexstellung #2. Doggystyle mal anders

Das dürfte die leichteste neue Stellung auf unsrer kleinen Liste sein. Positioniere Deine Beine einfach außerhalb von denen Deiner Partnerin. Dadurch fühlt sich die Penetration tiefer und intensiver an.

Sexstellung #3. Der Schmetterling

Diese Position macht besonders viel Spaß, denn sie findet außerhalb des Bettes statt. Setz Deine Partnerin an den Rand des Bettes und lege ihre Beine über Deine Schultern.

Sexstellung #4. Die Brücke

Diese Position kennst Du vielleuicht vom Yoga. Wenn nicht, ist das auch nicht schlimm. Lass Deine Partnerin auf dem Rücken liegen und diesen wölben, wobei sie ihr Becken nach oben schiebt. Du kommst auf den Knien ins Spiel. Je nachdem wie es für Deine Partnerin am leichtesten ist, kann sie sich auch mit dem Armen vom Boden abstemmen und in die Brücke gehen.

Sexstellung #5. Der L Zug

Deine Partnerin liegt auf der Seite und formt mit den Beinen ein L. Hebe eines ihrer Beine an und stütze das andere auf Deinen Knien ab. Diese Position sorgt für einen neuen Winkel, der wiederum für ein völlig neues Gefühl für Euch beide sorgt. Idee für Fortgeschrittene: Während Du Dich über ihr Bein spreizt, kann Du mit Deinem inneren Oberschenkel ihre Klitoris massieren. Achte aber darauf, nicht zu fest zu reiben.

Sexstellung #6. Das Love Boat

Du sitzt auf dem Bett, Deine Partnerin sitzt mit dem Gesicht zu Dir auf Deinem Schoß. Führe nun Deinen Penis ein und hebe ihre Beine auf Deine Schultern. Jetzt findet ein Tempo, das Euch beiden gefällt. Es kann ein wenig dauern, bis Ihr euch eingespielt habt, aber diese Stellung ist super.

Sexstellung #7. Der Froggy Style

Während Du kniest, setzt sich Deine Partnerin über Deinen Penis. Sie kann sich auf und ab bewegen und Du kannst nach oben stoßen. Das ist definitiv eine der wilderen Stellungen…

Sexstellung #8. Der Lotus

Der Lotus mag auf den ersten Blick ein wenig knifflig erscheinen, aber es ist eine der interessantesten Sexstellungen überhaupt. Setze Dich im Schneidersitz aufs Bett und lass Deine Partnerin mit dem Gesicht zu Dir auf Deinen Schoß klettern und ihre Arme und Beine um Dich schlingen. In dieser Position sorgt das Reiben für die Stimulation der Klitoris. Intimer und romantischer geht es kaum.

Entfacht Eure Lust neu

Viele langzeitpaare haben mal mit einer schwachen Libido und einer Sex-Flaute zu kämpfen. Nutzt das Vertrauen, das Ihr über viele Jahre aufgebaut habt, zu Eurem Vorteil. Probiert Neues aus, um die Routine zu durchbrechen und sprecht über Eure Bedürfnisse. Ihr werdet sehen, Eure Lust ist im Handumdrehen zurück!

Das könnte Dich auch interessieren

the-vulva-gallery-o-diaries
The Vulva Gallery: Jede Vulva ist wunderschön

Jede Frau ist einzigartig. Und so auch ihre Vulva. Dennoch: Selbst im Erwachsenenalter haben manche Frauen noch mit der Optik ihrer Geschlechtsregion zu kämpfen. Dem möchte Hilde Atalanta mit The Vulva Gallery entgegenwirken.

Mehr anzeigen

Bewertungen
Wie hat Dir der Artikel gefallen?0
Bewerte diesen Artikel

Autor

Tom hat über so ziemlich alles geschrieben: Von Robotern, die die Weltherrschaft an sich reißen, bis hin zu Gefängnissen in Bolivien. Bei O*diaries richter er seine Aufmerksamkeit aber auf die wunderbare Welt des Sex in all seinen Facetten. Durch sein Schreiben will er einen aufgeschlossenen Dialog über Themen wie Sex Positivity, sexuelle Identität und den sich ständig ändernden Begriff der Männlichkeit schaffen. Ob es ihm gelingt? Lest ihr hier...