Valentinstag mal anders: 10 Leute verraten, wie sie ihn verbringen

D

Der Valentinstag ist wahrlich nicht jedermanns Sache: Paare fühlen sich unter Druck gesetzt den Tag zu etwas Besonderem zu machen, Singles sind genervt von dem allgegenwärtigen romantischen Getue. Dabei bietet der Valentinstag einen großen Interpretationsspielraum: Date-Night, Selbst-Liebe-Ritual oder Girlsnight. 10 Menschen geben uns Inspiration, um den Tag der Liebe gebührend zu feiern.

#1 Sonja (29) Frankfurt am Main: Mein persönlicher Unabhängigkeitstag

Ich habe mich lange gegen diesen US-Trend gesträubt. Ich habe ihn fast verteufelt – vielleicht, weil ich nie einen Partner an diesem Tag hatte. Mir wurde mein scheinbar trauriges Single-Dasein wie ein Spiegel vorgehalten, was mich nicht besonders glücklich gestimmt hat. Irgendwann habe ich begonnen, die positiven Seiten meines Beziehungsstatus zu sehen. Ich liebe meine Freiheit und Unabhängigkeit – das zelebriere ich am Valentinstag.

#2 Anne (34) aus Bremen: Stripclub statt Candle Light Dinner

Ich habe meinen ungewöhnlichsten Valentinstag mit zwei Freundinnen in einem Strip-Club verbracht. Wir waren alle drei Single und hatten keine Verabredung zu einem romantischen Date, so entstand der Beschluss, einen Valentinstag der etwas anderen Art zu verbringen. Wer braucht dann schon Rosenblätter und Amore, wenn es nicht authentisch ist und nur wegen des Tages gefeiert wird?! Wir haben uns selbst und unsere Freundschaft gefeiert.

#3 Maja (32) aus Wellington: Herzöffner und Self-Love Meditation

Als Yoga-Lehrerin nehme ich den Valentinstag zum Anlass, Selbstliebe in meine Yoga-Praxis zu integrieren. Ich werde eine Self-Love-Class abhalten. Es wird eine Meditation geben, die meine Kurs-Teilnehmer mit ihrem Herzen verbindet und wir werden einige Asanas üben, die das Herz öffnen. Der Valentinstag ist eine schöne Gelegenheit sich mit der Liebe auf spirituelle Art auseinanderzusetzten.

#4 Yeong (53) aus Singapur: Der Valentinstag als Tradition

Meine Frau und ich feiern den Valentinstag seit 27 Jahren auf die gleiche Weise: Ich lade sie auf eine Fahrt im Singapur Flyer ein – dem höchsten Riesenrad der Welt. Wir hatten dort unser erstes Date an einem Valentinstag, deshalb halten wir an dieser Tradition fest. Es erinnert mich auch daran, ihr täglich meine Liebe zu zeigen. Das ist im Alltag nicht immer leicht. Ich finde es gut am Valentinstag daran erinnert zu werden wie wertvoll unsere Ehe ist.

#5 Tina (32) aus Cottbus: Ein Hoch auf die Freundschaft

Am Valentinstag feiern meine Freundinnen und ich unsere Freundschaft. Wir unterstützen uns in allen Lebenslagen – in guten wie in schlechten Zeiten sozusagen. Irgendwie ist eine Freundschaft ja auch wie eine Beziehung. Die gesellschaftlichen Konventionen interessieren uns da absolut nicht. Der Tag sollte einfach als Anlass genommen werden die Liebe zu feiern. Egal ab die romantische Liebe oder die platonische Liebe – am besten jedoch die Liebe zu sich selbst.

#6 Frank (38) aus Berlin: Mein Amor und ich

Mein Partner und ich lieben den Kitsch und das Klischee, deshalb feiern wir den Valentinstag so wie er im Buche steht. Wir schenken uns Blumen, schreiben uns Karten und gehen romantisch essen. Wir nehmen dabei das ganze Getue nicht so richtig ernst und  sehen es eher als einen Spaß. Ich finde es total legitim den Valentinstag zu feiern. Es ist doch schön, wenn alle mal an einem Tag kitschig sind und mit Herzchen in den Augen rumrennen, ob der Tag nun von der Werbeindustrie erfunden wurde oder nicht.

#7 Antonia (42) aus Dortmund: Me, myself and I ­– Selbstliebe-Tag

Ich feiere nicht den Valentinstag, sondern den Internationalen Self-Love-Day – und zwar bereits einen Tag früher, am 13. Februar. Inspiriert hat mich dazu die Kampagne You. A Lifelong Romance von Womanizer und dem dazugehörigen Me-Month. Ich lasse es mir dabei so richtig gut gehen. Dazu gehört zum Beispiel ein ausgedehnter Besuch im Day Spa. Danach kaufe ich mir vielleicht etwas, das ich mir schon länger wünsche und bereite mir ein besonders leckeres Abendessen zu. Und vielleicht kommt dann auch noch mein Womanizer zum Einsatz. Wer weiß?

#8 Jerome (38) Bad-Saarow: Mutter-Liebe

Ich schicke meiner Mutter am Valentinstag Blumen. Ich weiß, dass mein Vater nichts von dem Tag hält und ihn vergisst. Meine Mutter findet es allerdings schön an diesem Tag Blumen geschenkt zu bekommen. Ich sage ihr viel zu selten, dass ich sie liebe und wie dankbar ich ihr bin. Ich halte den Valentinstag für eine weitere Gelegenheit meine Mutter zu ehren und vielleicht auch irgendwann die Mutter meiner Kinder.

#9 Toni (22) London: Office-Love

Bei uns steht im Office alles im Zeichen der Liebe. Wir haben im Team beschlossen uns Karten zu basteln in denen wir uns mitteilen, was wir an unserer Arbeit schätzen. Ich erachte die Beziehung zu meinen Kollegen und zu meiner Arbeit als enorm wichtig. Bei diesem Teamevent geht es um Wertschätzung und Zwischenmenschlichkeit – das sollten die Werte sein, die am Valentinstag gefeiert werden – nicht Konsum und unauthentische Romantik.

#10 Christa (79) Baitz bei Potsdam: Blumen an das Grab des Mannes

Meine Generation feiert den Valentinstag eigentlich nicht. Als diese Tradition zu uns nach Deutschland kam, hat mein Mann mir auch Blumen geschenkt, weil er modern sein wollte. Ich fühlte mich sehr besonders, weil er der einzige Mann im Dorf war, der seiner Frau Blumen schenkte am Valentinstag. Heute bringe ich ihm Blumen an sein Grab und denke besonders fest an ihn.


Autorin: Konstanze Teschner

Photo by Jesse Goll on Unsplash

Newsletter

Hol Dir die neuesten Stories direkt in den Posteingang!

Social Media

Schreibe einen Kommentar

Hot News!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte exklusive Produktempfehlungen, geniale Tipps und echte Meinungsstücke!
Social Media
Instagram Logo Facebook Logo Pinterest Logo Twitter Logo

Abonniere unseren Newsletter und erhalte exklusive Produktempfehlungen, geniale Tipps und echte Meinungsstücke!

Das Womanizer Gefühl

Der Womanizer ist ein einzigartiges Sextoy, entwickelt für Dich und Deinen Körper, um dir das größtmögliche Glück zu bereiten. Wir glauben, dass jede Frau gleichwertig und wunderschön ist und wir zelebrieren den weiblichen Körper: Wir bekämpfen Vorurteile bezüglich der weiblichen Sexualität und glauben, dass jede Frau – und jeder Mann – das Recht auf einen Orgasmus hat. Das ist unsere Revolution: #OrgasmIsAHumanRight!

Das Womanizer MAGAZIN

Nicht nur mit unseren Innovationen und Produkten, auch mit unserem Womanizer Magazin, feiern wir die Weiblichkeit in all ihrer Vielfalt und setzen uns mit viel Leidenschaft dafür ein, die Welt der Frau noch ein Stückchen schöner zu machen. Entdecke spannende Geschichten, News und Meinungsstreit von unseren großartigen Autorinnen. Dabei nehmen wir kein Blatt vor den Mund. Versprochen!

Folge uns

Über uns

Womanizer ist mehr, als nur ein Sextoy! Und auch unser Magazin ist mehr, als nur ein Lifestyle-Blog. Glaubst Du nicht?

Dann erfahre jetzt mehr über uns

Newsletter

Hol Dir die neuesten Stories direkt in den Posteingang!

Social Media