Sex während der Periode: Surfen auf der Roten Welle

P

Periodensex gehört zugegeben nicht unbedingt zu den Dingen, die man mal eben am Esstisch gemeinsam bespricht. Aber ist Sex während den Tagen wirklich schmerzhaft, eklig oder unhygienisch? Wir haben weit verbreitete Mythen und Vorurteile zum Thema auf Herz und Nieren geprüft und festgestellt: Sex während der Periode ist ganz und gar nicht so schlecht wie sein Ruf. Und haben gleich noch ein paar Tipps für Euch parat.

1. Periodensex ist ein seltener Fetisch

Es gibt nichts, was es nichts gibt. Und natürlich gilt das auch für die Monatsblutung. Spaß am Sex während der Periode zu haben bedeutet aber ganz und gar nicht, dass man direkt einen Fetisch hat oder eine „perverse“ Vorliebe. Denn wer möchte schon fast ein Viertel seines Lebens vollkommen auf Sex verzichten? Immerhin 37 Prozent aller Deutschen sehen das ähnlich und möchten laut der YouGov-Studie Wir Deutschen und die Liebe in dieser Zeit nicht auf ein tête-à-tête im Bett verzichten.

2. Frauen haben während ihrer Menstruation keine Lust auf Sex

Ganz im Gegenteil: Nicht selten haben Frauen während ihrer Periode sogar eine gesteigerte Libido. Vagina und Klitoris sind besser durchblutet, so dass sich Sex noch intensiver anfühlt. Viele Frauen empfinden Sex während ihren Tagen daher als besonders entspannend.

Gerade, dass Periodensex nicht so alltäglich und immer noch tabuisiert wird, macht ihn so aufregend für viele Frauen und Männer. Gleichzeitig ist er auch ein Liebesbeweis, denn die wenigstens Frauen gehen mal eben mit einer flüchtigen Affäre oder einem One-Night-Stand ins Bett, wenn sie ihre Tage haben. Zu einem solch intimen Moment gehört eben immer noch eine gehörige Portion Vertrauen.

3. Periodensex tut weh

Klar, mit Bauchkrämpfen und Migräne hält sich die Lust auf Sex verständlicherweise in Grenzen. Ob Periodensex weh tut, lässt sich deshalb so pauschal nicht beantworten. Wer während seinen Tagen unter körperliche Beschwerden leidet, für den kann sich ein Versuch dennoch lohnen. Während des Liebesspiels werden nämlich Hormone ausgeschüttet, die Menstruationsbeschwerden wie Krämpfe lindern. Praktischer Nebeneffekt: beim Orgasmus verlierst Du schneller Blut und verkürzt dadurch sogar Deine Periode!

Wenn Du es noch nie gemacht hast, teste es doch einfach vorab einmal alleine aus, beispielsweise mit einem Vibrator oder Dildo. Dann wirst Du sehen, ob Du dich damit wohlfühlst.

4. Periodensex gibt eine Riesensauerei

Tatsächlich ist die Periode eine weit weniger blutige Angelegenheit als viele annehmen. Im Schnitt fließen während der gesamten Regel nur etwa 60 Milliliter Blut, also gerade einmal ein dreifacher Schnaps. Im Normalfall reicht es völlig aus, beim Sex ein dunkles Handtuch unterzulegen. Auch ein Schäferstündchen unter der Dusche bietet sich an. Sollte doch mal was daneben gehen, lassen sich die Blutflecken im Übrigen am besten entfernen, wenn man die betroffene Stelle direkt mit kaltem Wasser auswäscht.

Auch, wenn Dir Dein blutiger Ausfluss unangenehm ist, denk bitte unbedingt daran, Deinen Tampon oder Deine Menstruationstasse vorab zu entfernen. Klar, im Eifer des Gefechts sind solche Unterbrechungen immer lästig, es kann aber zu Verletzungen in Deiner Scheide führen. Auch kann das Bändchen vom Tampon leicht reißen, so dass Du ihn nicht mehr herausziehen kannst. Dann droht eine Bakterienbesiedlung, die fühlen sich ein einem blutgetränkten Tampon nämlich so richtig wohl. Im schlimmsten Fall kann ein toxisches Schocksyndrom auftreten, welches mit hohem Fieber, Haut- und Schleimhautsymptomen, Kreislaufversagen oder Leber- und Nierenversagen einhergehen kann.

Für alle, die während der Periode nicht auf Sex verzichten möchten, aber doch ein Problem mit Blut haben, gibt es mittlerweile Alternativen wie Naturschwämmchen oder Soft-Tampons. Letztere sind aus Schaumstoff und haben statt einem Faden eine kleine Öffnung, über welche ihn frau mit dem Finger wieder herausziehen kann. Sie können während dem Sex verwendet werden und bleiben in Deiner Vagina. Selbiges gilt für spezielle Menstruationstassen, die während des Sexes nicht herausgenommen werden müssen und angeblich kaum bis gar nicht beim Akt spürbar sind. Auch der sogenannte Flextampon, ein Mix aus Diaphragma und Kondom, muss beim Sex nicht herausgenommen werden und schützt so vor einem ungewollten Blutbad im Bett.

5. Während der Periode kann man nicht schwanger werden

Wer meint, man könne während der Periode nicht schwanger werden, irrt leider. Zwar zählt die Menstruation nicht zu den fruchtbarsten Tagen Deines Zyklus, besonders hartnäckige Spermien können allerdings bis zu sechs Tage in Deinem Unterleib überleben. Auch wenn Deine Gebärmutterschleimhaut während der Regel abgebaut wird, kann sich schon wieder eine neue Eizelle gebildet haben. Also am besten auch beim Periodensex mit Kondom verhüten – das macht zudem das saubermachen im Anschluss noch leichter!

6. Periodensex fördert die Übertragung von Krankheiten

Dieser Mythos ist leider wahr, denn auch über das Periodenblut können sexuell übertragbare Krankheiten übertragen werden. Es ist während Deines gesamten Zyklus wichtig, dich vor sexuell übertragbaren Krankheiten zu schützen. Deshalb solltest Du unbedingt ein Kondom beim Sex benutzen – auch und gerade während Deinen Tagen.

Erlaubt ist, was gefällt

Periodensex ist nicht jedermanns und jederfraus Sache. Bevor Du also den Schlüpper fallen lässt, kommuniziere ganz klar, dass Du Deine Tage hast. Sonst kann das Ganze eine unschöne Überraschung für Deinen Partner werden – und damit auch für dich. Wenn Du auf Periodensex stehst, Du Dir aber nicht sicher bist, wie Dein/e Partner/in dazu steht, hilft nur eines: redet miteinander! Es kann viele Gründe geben, warum ihr bisher nicht gemeinsam auf der roten Welle gesurft seid.

Dass Periodensex gar nicht so eklig ist wie sein Ruf, weiß übrigens auch Crazy-Ex-Girlfriend Rachel Bloom alias Rebecca Bunch:

Unser Fazit: Erlaubt ist, was gefällt und was sich gut anfühlt – und zwar für beide Partner.


Autorin: Lea Thin

 

Newsletter

Hol Dir die neuesten Stories direkt in den Posteingang!

Social Media

Schreibe einen Kommentar

Hot News!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte exklusive Produktempfehlungen, geniale Tipps und echte Meinungsstücke!
Social Media
Instagram Logo Facebook Logo Pinterest Logo Twitter Logo

Abonniere unseren Newsletter und erhalte exklusive Produktempfehlungen, geniale Tipps und echte Meinungsstücke!

Das Womanizer Gefühl

Der Womanizer ist ein einzigartiges Sextoy, entwickelt für Dich und Deinen Körper, um dir das größtmögliche Glück zu bereiten. Wir glauben, dass jede Frau gleichwertig und wunderschön ist und wir zelebrieren den weiblichen Körper: Wir bekämpfen Vorurteile bezüglich der weiblichen Sexualität und glauben, dass jede Frau – und jeder Mann – das Recht auf einen Orgasmus hat. Das ist unsere Revolution: #OrgasmIsAHumanRight!

Das Womanizer MAGAZIN

Nicht nur mit unseren Innovationen und Produkten, auch mit unserem Womanizer Magazin, feiern wir die Weiblichkeit in all ihrer Vielfalt und setzen uns mit viel Leidenschaft dafür ein, die Welt der Frau noch ein Stückchen schöner zu machen. Entdecke spannende Geschichten, News und Meinungsstreit von unseren großartigen Autorinnen. Dabei nehmen wir kein Blatt vor den Mund. Versprochen!

Folge uns

Über uns

Womanizer ist mehr, als nur ein Sextoy! Und auch unser Magazin ist mehr, als nur ein Lifestyle-Blog. Glaubst Du nicht?

Dann erfahre jetzt mehr über uns

Newsletter

Hol Dir die neuesten Stories direkt in den Posteingang!

Social Media