Selbstliebe lernen: Solo-Sex macht Dich zur besseren Liebhaberin

S

Selbst ist die Frau. Solo-Sex ist der Schlüssel zu mehr Spaß im Bett. Denn je besser frau ihre sexuelle Landkarte kennt, desto besser ist die Wegbeschreibung für den anderen. Selbstbefriedigung ist zudem Quality-Time mit Dir selbst. Sie stärkt Deine Beziehung zu Dir und sorgt für einen gehörigen Schub Eigenliebe. Sex-Bloggerin Tina Molin verrät die besten Tipps wie frau Selbstliebe lernen kann.

Ich bin eine Spätzünderin. Meinen ersten Solo-Sex hatte ich erst Ende Zwanzig. Da habe ich längst gearbeitet, im Ausland gelebt, ein eigenes Auto besessen und die ersten Beziehungen gehabt. Nur eine Beziehung zu meiner eigenständigen Sexualität hatte ich nicht.

„Selbstliebe lernen, geht“, sagte ich mir damals. Frauen müssen schließlich autark sein. Immerhin fuhr ich selbst Motorrad und ließ mich nicht von der Männerwelt am Sozi durchs Leben kutschieren. Ich war im Bett zwar keine reine Erfüllungsgehilfin der Männer. Eine, die macht, was ihn anmacht und ihre eigenen Bedürfnisse hinten anstellte. Aber ich war abhängig: Hat er es mir gut besorgt, gab’s das große OOOOOH. Hatte er den Dreh nicht raus, hatte ICH das Problem.

Besseren Sex durch Solo-Sex

Ja, Du liest richtig. Für mich gilt Selbstbefriedigung als Schlüssel zum Erfolg beim Pas-de-Deux. Was im Job zutrifft, stimmt auch im Bett. Wer mit anpackt, kann besser mitreden. Wer also selbst Hand anlegt, weiß genau, was gefällt und wann. Je besser frau ihre sexuelle Landkarte kennt, desto besser ist die Wegbeschreibung für den anderen: Sind es die Lippen, die gestreichelt werden wollen oder eher der Kitzler-Vorhof. Der U-Punkt an der Harnröhre oder der Vagina-Eingang? Welche Reihenfolge, welche Intensität braucht es? Sprachlosigkeit im Bett sorgt für Machtlosigkeit zwischen den Laken. Und machtlos wollen wir Frauen schließlich nicht mehr sein.

Selbstliebe lernen – aber wie?

  • Kinder fallen hin und stehen wieder auf. So lernen sie laufen. Selbstbefriedigung geht genauso. Ausprobieren, Fehler machen, weiter fummeln.
  • Raus aus dem Kopf, rein in den Körper. Yoga, Sport, Tanzen, eine Badewanne, eine Massage, alles was die To-Do-Listen im Kopf stoppt.
  • Schau Dich im Spiegel an und lobe Dich selbst. Deine Rundungen, Deine Fülle, Deine Haut. Achte auf das, was Du an Dir liebst. Mit der Zeit, wird Dir immer mehr auffallen, was Du sexy an Dir findest 🙂
  • Nimm Dir Zeit. Selbstbefriedigung ist Quality Time mit Dir selbst. Sie stärkt Deine Beziehung zu Dir und Deine Eigenliebe. Manchmal kommt es zum Orgasmus, manchmal fühlt es sich aber auch einfach nur schön an.
  • Sinnlichkeit aufbauen. Musik, Düfte, tiefes Atmen ins Becken und ausführliches streicheln. Beginne außen (Ellenbeugen, Dekolleté, Bauch, Innenschenkel), wenn Du Dich wohlig in Deiner Haut fühlst, Lust bekommst, dann ist es Zeit Deiner happy vagina „hallo“ zu sagen.
  • Lieber streicheln, zupfen, kreisen oder drücken? Probier es aus! Wird’s mit Ölen oder Gleitmittel besser? Fühlen sich enthaarte Lippen oder Naturflaum besser an? Teste es! Werde zur Expertin Deiner Lust.
  • Sextoys sind geil!
  • Eine Inspirationsquelle kann OMGYES sein. Die Selbstbefriedigungs-App wurde durch Emma Watson bekannt. „Die Mitgliedschaft ist teuer, aber es lohnt sich“, sagt die berühmte Schauspielerin auf YouTube. Kein Wunder, denn bei der Orgasmus-App zeigen Frauen anschaulich ihr liebsten Solo-Sex-Moves, so dass man sie easy nachmachen kann.

Die richtige Fantasie, bitte!

Welche Fantasie löst in Deinem Kopf den Turbo-Boost aus? Zum Glück ist die Sex-Industrie längst nicht mehr ein Men-Only-Business. Produzentin Erika Lust macht großartige Pornos für Frauen. Von sinnlich bis Gangbang ist alles dabei. Dabei stets ästhetisch und authentisch mit glaubwürdigen Plots und Darsteller*innen. Wer lieber zuhört, dem sei Femtasy.com empfohlen. Hier gibt es erotische Hörspiele. Geil erzählt, bringen sie frau schnell auf Touren.

Sex Toys sind die heimlichen Helferlinge der Frauen

Frauen benutzen (im Gegensatz zum Männern) häufig Sex-Toys. Grund dafür ist, dass es dann schneller zur Sache geht. Ohne Dildo, Vibrator oder Womanizer würde es viel länger dauern. Und da sind wir bei meinem wichtigsten Tipp. Liebe Frauen grämt euch nicht, wenn ihr beim Sex länger braucht als eure Kerle. Nehmt euch Zeit, seid die Königin, lasst die Göttin raus und euch verwöhnen. Sagt ihm, was ihr wollt und wie ihr es wollt. Denn viele Männer sind nur allzu gerne unsere Erfüllungsgehilfen der Lust – man muss sie nur lassen. 😉


© Photo by Womanizer

Autorin: Tina Molin

Newsletter

Hol Dir die neuesten Stories direkt in den Posteingang!

Social Media

1 Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar

Hot News!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte exklusive Produktempfehlungen, geniale Tipps und echte Meinungsstücke!
Social Media
Instagram Logo Facebook Logo Pinterest Logo Twitter Logo

Abonniere unseren Newsletter und erhalte exklusive Produktempfehlungen, geniale Tipps und echte Meinungsstücke!

Das Womanizer Gefühl

Der Womanizer ist ein einzigartiges Sextoy, entwickelt für Dich und Deinen Körper, um dir das größtmögliche Glück zu bereiten. Wir glauben, dass jede Frau gleichwertig und wunderschön ist und wir zelebrieren den weiblichen Körper: Wir bekämpfen Vorurteile bezüglich der weiblichen Sexualität und glauben, dass jede Frau – und jeder Mann – das Recht auf einen Orgasmus hat. Das ist unsere Revolution: #OrgasmIsAHumanRight!

Das Womanizer MAGAZIN

Nicht nur mit unseren Innovationen und Produkten, auch mit unserem Womanizer Magazin, feiern wir die Weiblichkeit in all ihrer Vielfalt und setzen uns mit viel Leidenschaft dafür ein, die Welt der Frau noch ein Stückchen schöner zu machen. Entdecke spannende Geschichten, News und Meinungsstreit von unseren großartigen Autorinnen. Dabei nehmen wir kein Blatt vor den Mund. Versprochen!

Folge uns

Über uns

Womanizer ist mehr, als nur ein Sextoy! Und auch unser Magazin ist mehr, als nur ein Lifestyle-Blog. Glaubst Du nicht?

Dann erfahre jetzt mehr über uns

Newsletter

Hol Dir die neuesten Stories direkt in den Posteingang!

Social Media