Gleitgel-Ersatz: Zu diesen Alternativen kannst Du greifen

gleitgel o-diaries

Gleitgel findet viele Einsatzmöglichkeiten: Beim Sex mit der/dem Partner*in. Als Massageöl. Zur Selbstbefriedigung oder zum Solo-Sex Erlebnis mit dem Toy. Manchmal ist es notwendig, manchmal bringt es einfach nur noch ein bisschen Extra-Spaß: Doch manchmal gibt es Momente, da ist einfach kein Gleitgel zur Hand. Ein Glück gibt es einige “Hausmittel”, die als Gleitgel-Ersatz fungieren können.

Die meisten Gleitgel-Arten basieren auf dem Hauptbestandteil Wasser. Zudem besitzen sie zusätzlich einen gewissen Anteil an Glycerin. Das wiederum ist Bestandteil aller natürlichen Fette. Manch andere Sorten bestehen wiederum aus Mineraölen oder auf Silikonbasis. Bei der Verwendung von Latexkondomen sollten derartige Gleitmittel vermieden werden. Der Grund: Das Gel greift das Material vom Kondom. Doch es gibt auch “natürliche” Gleitmittel, die – so zumindest der weit verbreitete Glaube – verträglich in jeder Situation sind, ganz egal, ob Du Dich gerade mit einer/m Partner*in oder beim Solo-Sex vergnügst. Allerdings: Nicht jede Alternative ist verträglich oder empfehlenswert. Wir geben einen guten Überblick.

Do’s: Diese Hausmittel sind ein guter Gleitgel-Ersatz

Aloe Vera: Die Pflanze ist nicht nur ein toller Feuchtigkeitsspender für die Haut, sondern auch eine gute Alternative zum klassischen Gleitmittel. Bestenfalls hast Du die (dekorative) Pflanze zu Hause. Dann kannst Du einfach die Blätter aufschneiden, das darin enthaltene Gel herausdrücken und direkt verwenden. Oder Du kaufst Dir das fertige Gel. Das ist Übrigens auch eine tolle Wunderwaffe bei Wunden oder Sonnenbrand und sollte daher in jeder Hausapotheke vorhanden sein.

Speichel: Klingt banal, ist aber das wohl natürlichste Gleitgel der Welt. Dringt es also kurzzeitig am Eindringen und ist nichts anderes griffbereit, ist ein wenig Speichel hilfreich. Wichtige Voraussetzung: Der “Spender” hat keine Entzündungen im Mund.

Vaginal Feuchtcreme: Wer ganz generell unter Scheidentrockenheit leidet, beispielsweise aufgrund von hormonellen Schwankungen, Stress oder als Folge einer Krankheit, der nutzt oftmals vaginale Feuchtcreme, um dem entgegenzuwirken. Praktisch: Eben diese Feuchtcreme eignet sich auch wunderbar als Gleitgel-Ersatz.

Intimecreme: Wie der Name schon erahnen lässt, sind Intimcremes für den Intimbereich hergestellt und daher besonders verträglich. Aus gutem Grund können sie auch als Gleitmittel-Alternative eingesetzt werden.

Massagegel mit Gleitcreme: Gehört zum Vorspiel eine Massage? Wie schön! Dann achtet doch am besten direkt darauf, dass sich das Massagegel auch als Gleitgel eignet (gibt’s in jeder Drogerie). Wichtig: Fette oder ölhaltige Substanzen sollten nicht inkludiert sein.

Dont’s: Von diesem Gleitgel-Ersatz bitte die Finger lassen

Kokosöl, Olivenöl oder Butter: Auch wenn gerade Kokosöl als Beauty-Waffe gehandelt wird und eine pflegende Wirkung auf die Haut haben soll: Bei den Schleimhäuten im Intimbereich sieht die Sache ganz anders aus. Die enthaltenen Fette ermöglichen es Bakterien, sich im Vaginal- oder Anal-Bereich rasch auszubreiten. Gleich gilt im Übrigen auch für Babyöl und für herkömmliches Massageöl.

Vaseline: Es ist eine beliebte Gleitmittel-Alternative. Denn wohl jeder hat ein Döschen Vaseline bei sich zu Hause rumstehen. Zudem ist sie super günstig. Jedoch: Vaseline entzieht der Haut Wasser. Das passiert dann mit den Schleimhäuten. Die Folge: Infektionsgefahr.

Seifen, Bodylotion oder Duschgel: Meistens enthalten unsere Körperpflegeprodukte Parfum, Alkohol oder Chemikalien. Für unsere Haut kein Problem, da es schnell wieder abgewaschen wird. Als Gleitgel-Ersatz allerdings vollkommen ungeeignet, da auch auf diese Weise die Scheiden-Flora angegriffen werden kann.

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr anzeigen

Bewertungen
Wie hat Dir der Artikel gefallen?4.5
Bewerte diesen Artikel