Der erste Orgasmus: 10 Leute berichten

first orgasm erste Orgasmus

#1 Joan (32) aus Potsdam: Ein Sommernachtsmärchen

Es war mein erster Freund, dem ich diese schöne Erinnerung verdanke – ein solider erster Freund: Einer von dem Typ „Schwiegermutters Liebling“. Er hatte mich bereits entjungfert, aber zum Höhepunkt bin ich bis dato noch nicht gekommen. Er plante den Abend sogar richtig voraus. Es war nach dem Sommernachtsball, der für uns fünfzehnjährige Teenager vom Dorf – natürlich das Highlight des Sommers war. Wir waren verliebt, sind nach dem Ball angeschwipst und liebestrunken nach Hause getaumelt, wo er mich dann bis zum Orgasmus brachte.

#2 Lydia (28) aus Bremen: Raketen, Feuerwerk und Engelsstimme

Ich hatte meinen ersten Orgasmus super spät – mit 24 Jahren erst. Ich hatte bereits mit mehreren Männern Sex, aber es hat nie wirklich funktioniert. Ich muss dabei gestehen: Ich habe mich lange selbst nicht mit meiner Sexualität auseinandergesetzt. Erst als meine erste große Liebe auftauche, änderte sich meine Verbindung zu Sex und auch zu meinem Körper. Wir haben ganz offen miteinander gesprochen und einiges ausprobiert, bis ich dann auch endlich mal zum Höhepunkt gekommen bin. Kennst du die Szenen aus Filmen, wenn Menschen zum Orgasmus kommen und sinnbildlich dafür ein Feuerwerk gezeigt wird?!  – so hat sich für mich angefühlt.

#3 Andreas (38) aus Leipzig: Pay TV sei Dank

Meinen ersten Orgasmus verdanke ich Beate Uhse TV. Ich zappte mich durch das Fernsehprogramm und landete irgendwo auf den Sendern jenseits der 100, mit den etwas anderen Inhalten. Beim Zuschauen merkte ich, dass sich bisher unbekannte Gefühle in meiner Hose regten. Ich lag im Bett, auf dem Bauch und bewegte mich etwas hin und her bis ich kam. Dabei habe ich mich nicht einmal angefasst.

#4 Miliena (30) aus Rotterdam: Zu viele Orgasmen

Eines meiner Talente ist es, einen Orgasmus zu bekommen. Wenn ich mich selbst befriedige, geht es sowieso schnell und auch beim Sex komme ich fast immer – wie auf „Knopfdruck“. Ich kann mich damit sehr glücklich schätzen. Aufgrund der Häufigkeit meiner Orgasmen, kann ich mich an meinen allerersten Orgasmus gar nicht mehr erinnern – schade eigentlich.

#5 Jeanette (39) aus Nürnberg: Früh übt sich

Ich erinnere mich an meinen ersten Orgasmus etwas nebelig, weil ich noch ziemlich jung war – fast noch ein Kind oder ich stand kurz vor der Pubertät. Ich habe etwas an mir rum gespielt, nicht mit einer sexuellen Intention – wohl er aus Neugierde. Beim Reiben an meiner Vagina bekam ich dann dieses wahnsinnige Gefühl, vom dem ich erst später raus gefunden habe, dass es ein Orgasmus war. Mir war das absolut peinlich, weil ich ja nicht wusste was es war. Dabei war es nur mein natürlicher Sexualtrieb, der sich eben schon früh zeigte.

#6 Linda (24) aus Berlin: Mein Freund aus Silikon

Dem Helfer in der Not – dem guten alten Vibrator – habe ich meinen ersten Höhepunkt zu verdanken. Ich war noch ein Teenager und erfuhr, durch meine ältere Schwester, von dem Sextoy. Umgehend bestellte ich mir den kleinen Zauberstab im Internet und ließ mich von ihm „beglücken“.

#7 Anika (29) aus Dresden: Der erste ist nicht wichtig

An meinen ersten Orgasmus erinnere ich mich nicht mehr. Ich war vermutlich ein Teenager und habe es mir selbst gemacht. Viel interessanter ist mein bester Orgasmus. Der wurde mir von einer Sommerromanze oral verschafft. Ich komme fast nie, wenn mich einer leckt, aber der Typ hatte die ultimativen Skills mit dem Mund. Der Orgasmus baute sich langsam auf, rollte auf mich zu, wie eine Welle und haute mich um. Ein wahnsinniges Gefühl, das durch meinen gesamten Körper zog – selbst meine Hände fühlten sich kurz taub an.

#8 Tom (33) aus Mannheim: Kindliche Doktorspielchen

Ich hatte meine erste Orgasmus Erfahrung bereits im Kindergartenalter. Eine Freundin war zum Spielen zu Besuch. Ganz klischeehaft spielten wir Doktor und untersuchten uns, mit unserer kindlichen Neugierde. Dabei habe ich ejakuliert. Das war mir super peinlich, weil wir ja nicht wussten, was das ist. Kürzlich habe ich mich mit eben dieser Kindergartenfreundin darüber unterhalten und wir haben tierisch gelacht.

#9 Adriene (18) aus Frankfurt: Mein Freund hat mich stimuliert

Ich hatte meinen ersten Orgasmus erst vor kurzem. Mein Freund hat so lange meine Klitoris stimuliert bis ich gekommen bin. Hätte ich gewusst, wie toll dieses Erlebnis ist, hätte ich mich selbst mehr damit beschäftigt und mich befriedigt. Das ist jetzt auf jeden Fall an der Tagesordnung.

#10 Jonas (31) aus Tübingen: Der richtige Orgasmus

Der erste Orgasmus, der wirklich wichtig für mich war, war der mit meiner Ehefrau. Ich war nie jemand für One-Night-Stands, hatte vorher nur eine Freundin – bis ich sie kennen lernte. Natürlich hatte ich schon Orgasmen, aber als ich zum ersten Mal mit meiner jetzigen Ehefrau schlief und zum Höhepunkt gekommen bin, wusste ich, dass ich sie heiraten will.

Du möchtest auch endlich Deinen ersten Orgasmus erleben? Diese Toys helfen Dir dabei

womanizer starlet o-diaries

Womanizer STARLET

Intuitiv und einfach in der Bedienung, klein und handlich und mit der einzigartigen Pleasure Air Technology ausgestattet. Womanizer Starlet ist ein Klitorisstimulatur, der Dir – dank seiner vier perfekt ausbalancierten Intensitätsstufen – gigantische Höhepunkte beschert. Die Pleasure Air Technology sorgt dafür, dass sanfte Luftschwingungen Deine Klitoris umspielen – ohne sie zu überreizen.

Womanizer Premium

Womanizer PREMIUM

Der Womanizer Premium bietet Dir 12 sagenhafte Intensitätsstufen, die einzigartige Pleasure Air Technology und vor allem – den Autopiloten. Statt die Stufen manuell zu ändern, erhöht der Autopilot stufenweise automatisch die Intensität: Und das auf überraschende und wunderbare Art und Weise. Das fühlt sich an, als hättest Du jede Nacht einen neuen Liebhabe

Mehr lesen? Gerne doch!

Mehr anzeigen

Bewertungen
Wie hat Dir der Artikel gefallen?4.5
Bewerte diesen Artikel

Autor

Fitness Trainerin, Bloggerin für Louise et Hélène, Fotografin und Schildkröten-Mama: Konstanze ist bereits in viele Rollen geschlüpft. Ihre feste Überzeugung: Das Leben ist ein Spielplatz, wo man jeden Tag neue spannende Dinge entdecken kann. Neugierde und Tatendrang bewegen Konstanze zum Schreiben. Ihr Steckenpferd: Die Rolle der Frau in gesellschaftlichen Spannungsfeldern. Was bedeutet es, eine Frau zu sein? Welche Herausforderungen bringt das mit sich? Wie kann ich meine Weiblichkeit ehrlich ausleben? Und wo ist die Balance zwischen Körperkult und Body Positivity? Ohne Dogmatismus und mit viel Humor begibt sie sich auf die Suche nach Antworten.