Buchtipp: „Eat Like A Woman“ – Ein Kochbuch für den weiblichen Zyklus

F

Frauen lernen normalerweise nicht, ihren Zyklus bewusst wahrzunehmen. Dass der Körper aber durchaus Signale sendet, die wir verstehen können, zeigen Andrea Haselmayr, Denise Rosenberger und Verena Haselmayr nun in ihrem Buch „Eat Like A Woman“. Was hinter dem Konzept Feminine Food steckt und wie eine ausgewogene Kombination aus Ernährung, Yoga und ME-Momenten zu mehr Selbstbewusstsein und Wohlbefinden führen kann, stellen wir hier auf O Diaries vor.

„Lasse dein Bauchgefühl entscheiden, es weiß meist besser als dein Kopf, was du gerade brauchst.“ Eigentlich eine ganz einfache Weisung. Wenn es um die Themen Zyklus und Menstruation geht, haben wir Frauen aber nie wirklich gelernt, auf unser Bauchgefühl zu hören. Die Autorinnen Denise Rosenberg, Andrea und Verena Haselmayr möchten das ändern und haben ein Buch geschrieben, das sich ganz offen mit den Bedürfnissen des weiblichen Körpers und zyklusbedingten Beschwerden auseinandersetzt. In „Eat Like A Woman“, das im Brandstätter Verlag erschienen ist, erklären die drei jungen Frauen wie ihre ganz individuellen Erfahrungen sie zur tieferen Auseinandersetzung mit Körper und Zyklus geführt haben und wie Ernährung, Bewegung und Achtsamkeit dabei helfen können, ein (selbst)bewussteres Leben im Einklang mit der eigenen Weiblichkeit zu führen.

Eat Like A Woman Buchtipp

„Eat Like A Woman“: Mit Feminine Food zum Wohlfühl-Ich!

Das Konzept des Feminine Food haben die Autorinnen schon vor einiger Zeit auf ihrem Blog femininefood.de entwickelt. Das Buch bringt die Erkenntnisse nun auf ganzheitliche und ästhetische Art und Weise zusammen. Es ist verständlicher Ratgeber und inspirierendes Kochbuch zugleich.

„Eat Like A Woman“ beginnt zunächst mit einem kulturgeschichtlichen Abriss: die Autorinnen haben erforscht, wie und warum das Natürlichste der Welt, der Ursprung des Leben, der weibliche Zyklus seit Beginn der Menschheitsgeschichte dämonisiert worden ist. Noch heute wird kaum über das Tabuthema Menstruation gesprochen. Eklig und belastend wird es schließlich wahrgenommen, wie eine Krankheit. „Eat Like A Woman“ verfolgt stattdessen einen anderen, viel natürlicheren Ansatz: Eine bedürfnisorientierte Ernährung während jeder Zyklusphase soll das allgemeine Wohlbefinden und die Linderung unterschiedlicher Beschwerden ermöglichen.

Eat Like A Woman Buchtipp

Der weibliche Zyklus zwischen Aufblühen und Loslassen

Grundlage des Buches „Eat Like A Woman“ ist der weibliche Zyklus, klar. Diesen unterscheiden die Autorinnen zunächst in die beiden Phasen „Aufblühen“ und „Loslassen“: Nach dem Ende der Monatsblutung blüht der Körper auf und bereitet sich auf Eisprung, Befruchtung und Einnistung der Eizelle vor. Nach den fruchtbaren Tagen (also nach dem Eisprung), lässt der Körper im wahrsten Sinne des Wortes los, die Menstruation setzt ein. In jeder Phase des Zyklus können wir laut Denise Rosenberger, Andrea und Verena Haselmayr unseren Körper gezielt unterstützen – und ganz nebenbei lernen, ihn richtig zu verstehen und auf seine Bedürfnisse zu hören. Lavendel lindert zum Beispiel Muskelkontraktionen, Magnesium wirkt krampflösend, Zimt ist ein Stimmungsaufheller und wirkt sogar gegen Schmerzen. Während der Periode braucht der weibliche Körper viel Eisen. Grund dafür ist der Blutverlust. Und die Tonkabohne vertreibt innere Unruhe und hat, ganz nebenbei, eine erotisierende Wirkung. Über 60 leckere Rezepte sind in „Eat Like A Woman“ zu finden, alle illustriert mit hübschen Fotografien, die Lust darauf machen, die liebevoll erdachten und wirkungsvollen Gerichte auszuprobieren. Es mag auf den ersten Blick aufwendig erscheinen, erfordert es doch eine Umstellung der Ernährung und ein Umdenken im Umgang mit unserem Körper. Unser Zyklus begleitet uns aber rund um die Uhr. Für ihn lohnt es sich doch, die Speisekammer mit neuen Lebensmitteln und Kräutern auszustatten.

eat Like a Woman

Mit Yoga und Heilkräutern zu mehr Selbstliebe – „Eat Like a Woman“ ist eine ganzheitliche Anleitung zum bewussten Frausein

Die Autorinnen haben zwar ihre persönlichen Lieblingsrezepte zusammengestellt, dabei aber eine so vielfältige Auswahl getroffen, das für jede*n etwas dabei ist. Interessanterweise sind keine Fleischgerichte oder Rezepte mit Milchprodukten zu finden. Dies hat einen besonderen Grund: Tierische Nahrungsmittel gelten als entzündungs- und schmerzfördernd und können, so die Autorinnen, Stresshormone übertragen, die sich äußerst negativ auf den Zyklus auswirken. Das Buch „Eat Like A Woman“ verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, der dabei helfen soll, den Zyklus wieder mehr in unseren Alltag zu holen. Die Autorinnen haben dafür – immer passend zu den Zyklusphasen „Aufblühen“ und „Loslassen“ – unterstützende Yogaübungen und ME-Momente zusammengestellt, die nicht zuletzt auch den Genuss und die positive Wahrnehmung des Frauseins unterstützen sollen. „Wir spürten so deutlich, dass der Weg über die Küche auch jener zu den Herzen der Frauen als auch ihrer Partner sein wird! Denn auch die Verbindung und Wertschätzung zwischen Mann und Frau ist für uns ein sehr wichtiger Aspekt unserer Arbeit. Frauen über die Sinnlichkeit des Essens zu erreichen – das war unsere Inspiration“, so die Autorinnen im Interview mit woman.at. Wir von O Diaries finden: Dieses Buch gehört in Deine Küche!

Andrea Haselmay, Verena Haselmayr, Denise Rosenberger, Lukas Lorenz: Eat Like A Woman.  Brandstätter Verlag. S. 232, 28,00 Euro.


Autorin: Marie von der Heydt

Newsletter

Hol Dir die neuesten Stories direkt in den Posteingang!

Social Media

Schreibe einen Kommentar

Hot News!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte exklusive Produktempfehlungen, geniale Tipps und echte Meinungsstücke!
Social Media
Instagram Logo Facebook Logo Pinterest Logo Twitter Logo

Abonniere unseren Newsletter und erhalte exklusive Produktempfehlungen, geniale Tipps und echte Meinungsstücke!

Das Womanizer Gefühl

Der Womanizer ist ein einzigartiges Sextoy, entwickelt für Dich und Deinen Körper, um dir das größtmögliche Glück zu bereiten. Wir glauben, dass jede Frau gleichwertig und wunderschön ist und wir zelebrieren den weiblichen Körper: Wir bekämpfen Vorurteile bezüglich der weiblichen Sexualität und glauben, dass jede Frau – und jeder Mann – das Recht auf einen Orgasmus hat. Das ist unsere Revolution: #OrgasmIsAHumanRight!

Das Womanizer MAGAZIN

Nicht nur mit unseren Innovationen und Produkten, auch mit unserem Womanizer Magazin, feiern wir die Weiblichkeit in all ihrer Vielfalt und setzen uns mit viel Leidenschaft dafür ein, die Welt der Frau noch ein Stückchen schöner zu machen. Entdecke spannende Geschichten, News und Meinungsstreit von unseren großartigen Autorinnen. Dabei nehmen wir kein Blatt vor den Mund. Versprochen!

Folge uns

Über uns

Womanizer ist mehr, als nur ein Sextoy! Und auch unser Magazin ist mehr, als nur ein Lifestyle-Blog. Glaubst Du nicht?

Dann erfahre jetzt mehr über uns

Newsletter

Hol Dir die neuesten Stories direkt in den Posteingang!

Social Media